Supervision nach Balint

Aufarbeitung schwieriger Konfliktsituationen in der Gruppe

Konflikte begegnen uns fast täglich. Und sie begleiten uns unweigerlich. Warum fällt uns der Umgang mit Konfliktsituationen so schwer? Weil wir verletzt sind? Oder weil wir befürchten, die anderen bei der Konfliktlösung zu verletzen?

Oft liegt es an der Kommunikation, die unklar ist. Oder an der unterschiedlichen Wahrnehmung zwischen Sender und Empfänger.

Ob Führungskräfte, Kollegen, Mitarbeiter, Freunde, Familie, Gesellschaften, Kulturen, Völker. Immer wenn Menschen aufeinandertreffen, ergeben sich Situationen, die schwierig sind. Situationen, die aus Missverständnissen entstehen, die uns belasten, die oft einfach nur ungeklärt sind.

Ein Zusammenleben von Menschen ohne jegliche Konflikte scheint unrealistisch. Daher ist eines von entscheidender Bedeutung: es kommt sehr darauf an, auf welche Art und Weise Menschen mit Konflikten umgehen. Wie sie versuchen, diese aufzulösen. Die Frage ist also nicht ob, sondern wie man Konflikte zum Wohle aller Beteiligten lösen kann.

Sieht man konfliktgeladene Situationen nur als gewaltige Energiefresser, so wirken sie demotivierend und frustrierend.

Sieht man Konflikte allerdings positiv als Chance, so kann man konstruktiv damit umgehen und sie aktiv lösen. Dabei entsteht dann wieder positive Energie für sich selbst und für die Beteiligten.

In diesem Workshop lernen Sie mit Unterstützung der Trainer, in geschützter Umgebung konfliktgeladene Begegnungen zu erkennen und blockierende Situationen zu verstehen. Diese reflektieren wir gemeinsam und lernen, sie natürlich mit den Beteiligten aufzulösen, um danach wieder positiv und unbelastet miteinander umgehen zu können.

In diesem Workshop trainieren wir, Zusammenhänge von Konflikten zu verstehen und einen individuellen Lösungsansatz zu erkennen.

Auf Basis methodischer Erfahrungen werden die Teilnehmer in den verschiedenen Perspektiven und Rollen – nämlich als Betroffener, als Beobachter, als Coach und Berater und als Reflektor – den Umgang und die Auflösung von Konflikten erlernen. Dabei lernen sie die Anwendung von Denkmustern und Lernansätzen der Themenzentrierten Interaktion (TZI) wie auch der Transaktionsanalyse (TA.). Ebenso trainieren wir auf Basis der Balint-Methode, mit Konflikten konstruktiv umzugehen. Ein Seminar also, das mit verschiedenen Werkzeugen einen guten Umgang und die Auflösung von Konflikten vermittelt.

 

 

Zielgruppe

Unternehmer und Geschäftsführer

Führungskräfte aller Ebenen

Vorgesetzte aller Unternehmensbereiche

Nachwuchs-Führungskräfte

Teamleiter und Projektleiter

Alle Menschen, die sich bewusst mit der methodischen Auflösung von Konflikten beschäftigen möchten

Eckpunkte

Welche Ursachen haben Konflikte? Welche Auswirkungen? Welche Zusammenhänge bestehen?

Warum nehmen Menschen Konflikte unterschiedlich wahr? wie gehen wir konstruktiv damit um?

Warum sehen Menschen gleiche Dinge anders? Gibt es „die“ Wahrheit oder sind es unterschiedliche Ansichten? Was bedeutet das im Umgang mit Konfliktlösungen?

Warum wird es schwierig, wenn sich jemand persönlich verletzt fühlt? Und wie begegnen wir dem bewusst und wertschätzend?

Wie zeigen wir unseren Standpunkt sachlich? Wie entwickeln wir eine gesunde Streitkultur, ohne zu verletzen?

Warum hilft es uns, bewusst einmal die Perspektive zu wechseln?

Termine

Wir trainieren gemeinsam in Fallbeispielen die Lösung von Konflikten. Rollenspiele, Impulsvorträge, Gruppenarbeit, Arbeit im Plenum mit der Balint-Methode, Peer- Coaching, schriftliche Einzelarbeiten und Feedbackdiskussion runden dieses Seminar ab. Die Trainer erarbeiten mit Ihnen Ihre persönliche Strategie, mit Konflikten umzugehen, diese anzugehen und zu versuchen, diese auch wertschätzend und wohlwollend zu lösen. Als aktiver Teilnehmer einer konfliktbeladenen Situation durch Methodik wertschätzende Lösungen finden.

Supervision nach Balint

Aufarbeitung schwieriger Konfliktsituationen
in der Gruppe

Konflikte begegnen uns fast täglich. Und sie begleiten uns unweigerlich. Warum fällt uns der Umgang mit Konfliktsituationen so schwer? Weil wir verletzt sind? Oder weil 

wir befürchten, die anderen bei der 

Konfliktlösung zu verletzen?

 

Oft liegt es an der Kommunikation, die unklar ist. Oder an der unterschiedlichen Wahrnehmung zwischen Sender 

und Empfänger.

 

 Ob Führungskräfte, Kollegen, Mitarbeiter, Freunde, Familie, Gesellschaften, Kulturen, Völker. Immer wenn Menschen aufeinandertreffen, ergeben sich Situationen, die schwierig sind. Situationen, die aus Missverständnissen entstehen, die uns belasten, die oft einfach nur ungeklärt sind.

 

Ein Zusammenleben von Menschen ohne jegliche Konflikte scheint unrealistisch. Daher ist eines von entscheidender Bedeutung: es kommt sehr darauf an, auf welche Art und Weise Menschen mit Konflikten umgehen. Wie sie versuchen, diese aufzulösen. Die Frage ist also nicht ob, sondern 

wie man Konflikte zum Wohle aller 

Beteiligten lösen kann.

 

Sieht man konfliktgeladene Situationen nur als gewaltige Energiefresser, so wirken sie demotivierend und frustrierend.

 

Sieht man Konflikte allerdings positiv als Chance, so kann man konstruktiv damit umgehen und sie aktiv lösen. Dabei entsteht dann wieder positive Energie für sich selbst und für die Beteiligten.

 

In diesem Workshop lernen Sie mit Unterstützung der Trainer, in geschützter Umgebung konfliktgeladene Begegnungen zu erkennen und blockierende Situationen zu verstehen. Diese reflektieren wir gemeinsam und lernen, sie natürlich mit den Beteiligten aufzulösen, um danach 

wieder positiv und unbelastet miteinander 

umgehen zu können.

 

In diesem Workshop trainieren wir, Zusammenhänge von Konflikten zu verstehen und einen individuellen Lösungsansatz zu erkennen.

 

Auf Basis methodischer Erfahrungen werden die Teilnehmer in den verschiedenen Perspektiven und Rollen – nämlich als Betroffener, als Beobachter, als Coach und Berater und als Reflektor – den Umgang und die Auflösung von Konflikten erlernen. Dabei lernen sie die Anwendung von Denkmustern und Lernansätzen der Themenzentrierten Interaktion (TZI) wie auch der Transaktionsanalyse (TA.). 

 

Ebenso trainieren wir auf Basis der Balint-Methode, mit Konflikten konstruktiv umzugehen. 

 

Ein Seminar also, das mit verschiedenen Werkzeugen einen guten Umgang und die Auflösung von Konflikten vermittelt.

Zielgruppe

Unternehmer und Geschäftsführer

Führungskräfte aller Ebenen

Vorgesetzte aller Unternehmensbereiche

Nachwuchs-Führungskräfte

Teamleiter und Projektleiter

Alle Menschen, die sich bewusst mit der methodischen Auflösung von Konflikten beschäftigen möchten

Eckpunkte

Welche Ursachen haben Konflikte? Welche Auswirkungen? Welche Zusammenhänge bestehen?

Warum nehmen Menschen Konflikte unterschiedlich wahr? wie gehen wir konstruktiv damit um?

Warum sehen Menschen gleiche Dinge anders? Gibt es „die“ Wahrheit oder sind es unterschiedliche Ansichten? Was bedeutet das im Umgang mit Konfliktlösungen?

Warum wird es schwierig, wenn sich jemand persönlich verletzt fühlt? Und wie begegnen wir dem bewusst und wertschätzend?

Wie zeigen wir unseren Standpunkt sachlich? Wie entwickeln wir eine gesunde Streitkultur, ohne zu verletzen?

Warum hilft es uns, bewusst einmal die Perspektive zu wechseln?

Termine


Wir trainieren gemeinsam in Fallbeispielen die Lösung von Konflikten. Rollenspiele, Impulsvorträge, Gruppenarbeit, Arbeit im Plenum mit der Balint-Methode, Peer- Coaching, schriftliche Einzelarbeiten und Feedbackdiskussion runden dieses Seminar ab.


 Die Trainer erarbeiten mit Ihnen Ihre persönliche Strategie, mit Konflikten umzugehen, diese anzugehen und zu versuchen, diese auch wertschätzend und wohlwollend zu lösen. 


Als aktiver Teilnehmer einer konfliktbeladenen Situation durch Methodik wertschätzende Lösungen finden.


WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner