Die Führungskraft
von Morgen

Mehr Coach als Vorgesetzter

Entscheidungen müssen schneller getroffen werden. Präziser und transparenter. Fundierter. Und vor allem: auf einer tragfähigen Basis.

Einzelentscheidungen sind kaum noch Realität. Teams entscheiden. Stäbe tagen. Übergreifende Fachexpertisen sind gefragt. Am Ende des Prozesses entscheiden meist Teams gemeinsam.

Dies hat für Führungskräfte Folgen. Sie entscheiden nicht mehr allein, sondern führen ihre Teams und Abteilungen, um gemeinsam gute Entscheidungen vorzubereiten und zu treffen. Limitierte Zeit, Aufgabenkomplexität und Erfolgsdruck erschweren die Führung ebenso wie die zunehmende Belastung aller Beteiligten im Unternehmen. Operative Aufgaben fallen an die Führungskraft zurück, es bleibt keine Zeit zum Führen? Die Führungskraft braucht Fachwissen. Das ist klar. Sie braucht aber daneben immer mehr Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse von Unternehmen, Kollegen, Mitarbeitern. Soziale Kompetenz ist gefragt. Menschen motivieren, das Beste zu geben und dabei Freude am Arbeiten zu haben.

Führungskräfte müssen loslassen lernen. Verantwortung und Verantwortlichkeit übertragen. Ihren Mitarbeitern Zutrauen und Vertrauen schenken. Sie führen, leiten und doch selbstständig agieren lassen. Klingt einfach, aber ist es das wirklich? Gelingt es uns Menschen, den eigenen Führungsstil zu verändern? Ja und nein. Ja, wenn man es wirklich will. Und das fordert Bewusstsein. Offenen Umgang mit Führung, mit Bedürfnissen und mit Kommunikation auf Augenhöhe.

Die Führungskraft bekommt eine neue Rolle, eine andere Wahrnehmung. Sie wird zum Coach, zum Berater und vor allem zum Begleiter ihrer Mitarbeiter. Das ist gefragt und notwendig. Mehr Mitarbeitergespräche, mehr Augenhöhe. Mehr Coach und Berater als Chef sein. Kritikfähigkeit will gelernt sein und muss gelebt werden. Offener Umgang mit Kritik, eine direkte Feedbackkultur und gezielte Personalentwicklung sind zentrale Bausteine moderner Führung.

Im Seminar trainieren wir, wie Sie Rahmenbedingungen schaffen, die ihren Mitarbeitern ein modernes und motivierendes Arbeitsumfeld bieten. Und wie Sie sich in der neuen Rolle der Führungskraft als Coach und Berater weiterentwickeln.

Zielgruppe

Unternehmer und Geschäftsführer

Führungskräfte aller Ebenen

Vorgesetzte aller Unternehmensbereiche

Nachwuchs-Führungskräfte

Teamleiter und Projektleiter

Alle Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen

Eckpunkte

Welche Aufgaben hat die Führungskraft in der neuen Arbeitswelt

Wie entwickle ich mich vom Vorgesetzten zum Coach und Berater meiner Mitarbeiter?

Wie führe ich moderne Mitarbeitergespräche auf Augenhöhe konstruktiv?

Wie reagiere ich als Führungskraft auf die Anforderungen der agilen Führung?

Kommunikation und Meetingkultur – agil und mobil

Führung in Zeiten zunehmenden mobilen Arbeitens: Spielregeln? Möglichkeiten? Grenzen?

Vertrauen neu definieren – Vertrauen als Führungsinstrument

Feedbackkultur und offene Kritikgespräche als Führungsinstrument

Laufende Zielvereinbarungen anstelle Jahresgespräch – modern, direkt, agil

Termine

Wir werden in diesem Seminar viel an Erfahrungen austauschen, die Teilnehmer haben Raum und Zeit über ihre Erfahrungen, Erfolge und auch Grenzen der modernen Führung zu sprechen. Gegenseitig voneinander lernen, miteinander neue Wege finden. Übungen und Fallbeispiele helfen in kollegialer Umgebung, Erfahrungen in Zweiergesprächen, in Kleingruppen und im Plenum auszutauschen. Intensive Einzelgespräche mit den Trainern runden Ihre Weiterentwicklung zum internen Coach und Berater ab.

Die Führungskraft von Morgen

Mehr Coach als Vorgesetzter

Entscheidungen müssen schneller getroffen werden. Präziser und transparenter. Fundierter. Und vor allem: auf einer tragfähigen Basis.

Einzelentscheidungen sind kaum noch Realität. Teams entscheiden. Stäbe tagen. Übergreifende Fachexpertisen sind gefragt. Am Ende des Prozesses entscheiden meist Teams gemeinsam.

Dies hat für Führungskräfte Folgen. Sie entscheiden nicht mehr allein, sondern führen ihre Teams und Abteilungen, um gemeinsam gute Entscheidungen vorzubereiten und zu treffen. Limitierte Zeit, Aufgabenkomplexität und Erfolgsdruck erschweren die Führung ebenso wie die zunehmende Belastung aller Beteiligten im Unternehmen. Operative Aufgaben fallen an die Führungskraft zurück, es bleibt keine Zeit zum Führen? Die Führungskraft braucht Fachwissen. Das ist klar. Sie braucht aber daneben immer mehr Einfühlungsvermögen für die Bedürfnisse von Unternehmen, Kollegen, Mitarbeitern. Soziale Kompetenz ist gefragt. Menschen motivieren, das Beste zu geben und dabei Freude am Arbeiten zu haben. Führungskräfte müssen loslassen lernen. Verantwortung und Verantwortlichkeit übertragen. Ihren Mitarbeitern Zutrauen und Vertrauen schenken. Sie führen, leiten und doch selbstständig agieren lassen. Klingt einfach, aber ist es das wirklich? Gelingt es uns Menschen, den eigenen Führungsstil zu verändern? Ja und nein. Ja, wenn man es wirklich will. Und das fordert Bewusstsein. Offenen Umgang mit Führung, mit Bedürfnissen und mit Kommunikation 

auf Augenhöhe.


Die Führungskraft bekommt eine neue Rolle, eine andere Wahrnehmung. Sie wird zum Coach, zum Berater und vor allem zum Begleiter ihrer Mitarbeiter. Das ist gefragt und notwendig. Mehr Mitarbeitergespräche, mehr Augenhöhe. Mehr Coach und Berater als Chef sein. Kritikfähigkeit will gelernt sein und muss gelebt werden. Offener Umgang mit Kritik, eine direkte Feedbackkultur und gezielte Personal- entwicklung sind zentrale Bausteine 

moderner Führung.


Im Seminar trainieren wir, wie Sie Rahmenbedingungen schaffen, die ihren Mitarbeitern ein modernes und motivierendes Arbeitsumfeld bieten. Und wie Sie sich in der neuen Rolle der Führungskraft als Coach und Berater weiterentwickeln.

Zielgruppe

Unternehmer und Geschäftsführer

Führungskräfte aller Ebenen

Vorgesetzte aller Unternehmensbereiche

Nachwuchs-Führungskräfte

Teamleiter und Projektleiter

Alle Menschen, die sich beruflich weiterentwickeln wollen

Eckpunkte

Welche Aufgaben hat die Führungskraft in der neuen Arbeitswelt

Wie entwickle ich mich vom Vorgesetzten zum Coach und Berater meiner Mitarbeiter?

Wie führe ich moderne Mitarbeitergespräche auf Augenhöhe konstruktiv?

Wie reagiere ich als Führungskraft auf die Anforderungen der agilen Führung?

Kommunikation und Meetingkultur – agil und mobil

Führung in Zeiten zunehmenden mobilen Arbeitens: Spielregeln? Möglichkeiten? Grenzen?

Vertrauen neu definieren – Vertrauen als Führungsinstrument

Feedbackkultur und offene Kritikgespräche als Führungsinstrument

Laufende Zielvereinbarungen anstelle Jahresgespräch – modern, direkt, agil

Termine

 

Wir werden in diesem Seminar viel an Erfahrungen austauschen, die Teilnehmer haben Raum und Zeit über ihre Erfahrungen, Erfolge und auch Grenzen der modernen Führung zu sprechen. Gegenseitig voneinander lernen, miteinander neue Wege finden. Übungen und Fallbeispiele helfen in kollegialer Umgebung, Erfahrungen in Zweiergesprächen, in Kleingruppen und im Plenum auszutauschen. Intensive Einzelgespräche mit den Trainern runden Ihre Weiterentwicklung zum internen Coach und Berater ab.

 

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner